Impressum

NMP22 BladderChek Test

Häufig gestellte Fragen

Wo kann ich den NMP22 BladderChek durchführen lassen?
Die Mehrzahl der niedergelassenen Urologen und viele Gynäkologen bieten den Test an. Auf Wunsch nennen wir Ihnen gerne einen Arzt in Ihrer Nähe.

Muss ich als Patient die Kosten für die Durchführung des NMP22 BladderChek selbst tragen?
Wie viele andere Vorsorgeuntersuchungen muss die NMP22 Untersuchung selbst bezahlt werden und gehört zu den individuellen Gesundheitsleistungen. Private Krankenversicherungen übernehmen die Kosten meist.

Wann sollte ich den Arzt nach dem NMP22 BladderChek fragen?

  • wenn ich Schmerzen beim Wasserlassen habe
  • wenn ich ungewöhnlich häufigen Harndrang trotz nur geringer Urinmenge habe
  • wenn ich Blutbeimengungen im Urin feststelle

Ist Blasenkrebs eine anerkannte Berufserkrankung?
Ja, seit 1937 ist Harnblasenkrebs als Berufserkrankung unter definierten Bedingungen anerkannt. Sprechen Sie darüber mit Ihrem behandelnden Arzt.

Gibt es Selbsthilfegruppen zum Thema Blasenkrebs?
Ja, die Selbsthilfe Harnblasenkrebs e.V.

Nützliche Links
Selbsthilfe Harnblasenkrebs e.V.
Bundesweite Kontaktanlaufstelle und Information für Patienten mit Blasenkrebs. Vermittlung zu anderen Selbsthilfegruppen. Fragen und Antworten.
Krebspatienten für Krebspatienten
Der Verein "Krebspatienten für Krebspatienten, Netzwerk Onkologischer Selbsthilfegruppen" ist eine Kontaktstelle für Krebspatienten in Österreich. Sein Zweck ist die Unterstützung der Vereinsmitglieder (Selbsthilfegruppen, Vereine etc.), die ebenfalls gemeinnützig tätig sind. Diese wiederum sorgen sich um die Fürsorge kranker Menschen, speziell, um die Situation von Krebspatientinnen und Krebspatienten zu stabilisieren und zu verbessern. Gefördert werden soll auch der Erfahrungsaustausch zwischen verschiedenen Selbsthilfegruppen.

 

© 2019 Alere GmbH